Clax on Tour
Clax on Tour

Südwesten 2004 - Nevada, Utah & Co.

8. Tag - 5. Okt. 2004 - Arches National Park

Das kann ja jetzt nicht sein... Gegen 3.00h in der Nacht werden wir wach, weil es angefangen hat zu regnen Als um 7.00h der Wecker klingelt ist es immer noch nicht wirklich besser. Wir zögern raus, so dass es erst gegen 8.00h Frühstück gibt und anschließend trödeln wir so lange rum, bis es etwas aufklart.
 
Gute Entscheidung. Als wir um kurz nach 10.00h losgehen, sieht es nicht mehr so nach Regen aus und im Laufe unserer Wanderung wird es richtig schön.
 
Wir nehmen den Devils Garden Trail bis zum Double-O-Arch; hin auf der Hauptstrecke und zurück auf dem “Primitive Loop“. Sagenhaft! Muss man unbedingt gemacht haben. Wir stellen fest, dass wir mindestens 4 Arches bei unserem letzten Besuch vor 8 Jahren verpasst haben. Begeistert sind wir auch von den trockenen Bachläufen, dem Rauf und Runter auf den glatten Felsen und der Landschaft, die mal wieder wie im Film aussieht! Nach 4½ Stunden sind wir mit ziemlich qualmenden Socken zurück an unserem Chalet. Wir stärken uns erst mal, bevor wir gegen 16h wieder aufbrechen. Unser Ziel: Fiery Furnace Overlook und natürlich zum Delicate Arch! Bei beiden haben wir wenigsten so viel Glück, etwas Abendsonne für’s Fotomotiv zu erhaschen. Aber der richtige Sonnenuntergang, den wir uns doch so für den Delicate Arch gewünscht haben, bleibt mal wieder aus. Dennoch ist die Stimmung hier oben einmalig und so war's der Weg mal wieder wert.
 
Bis wir zurück sind, ist es schon wieder dunkel, daher haben wir vorher schon beschlossen: heute gibt’s Nudeln mit Soße – schnell und einfach, da kann man nix falsch machen. Anschließend wird gespült, geduscht und noch ein Bierchen getrunken und Sterne geguckt J
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle hier gezeigten Bilder und Texte sind Eigentum von Claudia u. Axel Gierse. Für die Inhalte der eingefügten Links übernehmen wir keine Haftung