Clax on Tour
Clax on Tour

Kalifornien und der Südwesten 2012

3. Juni 2012 - San Franciso - mit dem Rad über die Golden Gate Bridge

Um 6.45h klingelt der Wecker. Duschen, anziehen und los. Um kurz vor 8.00h sitzen wir bereits zum Frühstück in einem Diner. Von dort aus geht es wenig später zum Fahrad-verleih. Wir radeln kreuz und quer durch die Stadt, versuchen dabei die steilsten Passagen zu meiden und steuern erst mal den Alamo Square an. Leider ist die Sicht und das Licht gegen 10h nicht Hitverdächtig, so dass wir nach ein paar obligatorischen Bildern weiter Richtung Golden Gate Park fahren.

Dort angekommen trifft uns fast der Schlag... O.K. es ist Sonntag, O.K. das Wetter ist toll... aber müssen denn so viele Menschen auf den Beinen sein? Gut, dass es sich im Park verläuft, was man bei der Schlange zur California Academy of Siciences nicht sagen kann. Die stehen hier mind. 2 km weit, in 2er Reihen und wollen da rein – wir fragen uns nur wann, zum Kaffee?

Egal, wir fahren weiter kreuz und quer durch den Park, bis wir am Pazifik stehen. Weiter fahren wir durch den Lincoln Park bis zur Golden Gate Brücke. Der Park ist z.T. sehr steil und so müssen wir die Räder auch noch die Treppen rauf und runterschleppen. Bevor wir über die GGB fahren, cruisen wir noch durch Presidio. Früher abgeschirmtes Militärgelände, ist es heute für die Öffentlichkeit zugänglich, ja sogar zum National Park gemacht worden. Aber auch hier gilt heute: alles rein, was geht. Das gilt aber hauptsächlich für den Bereich am Wasser, weiter im Hinterland ist es eher gemütlich und die ganzen Wohngebäude wirken wie eine Filmkulisse. Wir sehen uns noch das Exploratorium von außen an, bevor wir zurück zur Golden Gate Brücke radeln. Auf der Westseite der Brücke fahren wir rüber nach Sausalito. Den ganzen Tag bereits die Hügel rauf und runter und jetzt der Gegenwind, da sind wir so platt, dass wir beide den Anstieg zum Viewpoint verweigern. Wir radeln nur noch nach Sausalito (haha, es geht mal wieder berg auf) und kommen dort gegen 15.30h an.

Schnell reservieren wir uns zwei Plätze für die Fähre zurück und schlendern dann gemütlich durchs Örtchen. Bei dem schönen Wetter muss ein Eis natürlich sein. So schön das Wetter auch ist, für uns kommt jetzt die Keule. Haben wir doch heute Morgen geschludert und uns nicht eingecremt, so sehen wir jetzt bereits aus, wie zwei Krebse. Na toll, das ist uns ja schon lange nicht mehr passiert. Wir können es aber nicht ändern und halten den Rest des Tages den Kopf aus der Sonne.

Um 17.00h geht’s los, auf die Fähre, so dass wir pünktlich gegen 17.30h die Mole von Sausalito verlassen. Vorbei an Alcatraz geht’s Richtung Pier 1, wo wir um 18.00h anlegen. Wir fahren von hier aus über die Market Street noch zum Mariott-Hotel, entschließen uns aber, erst die Räder weg zu bringen und dann erst auf einen Absacker zurück zu kommen. Gesagt, getan, so sitzen wir gegen 19.00h in der View Lounge vom Mariott Hotel und genießen einen Caipi. Bevor wir ins Hotel zurückgehen, decken wir uns bei Bellinis noch mit Sandwiches ein, da wir heute nicht mehr raus wollen. Wir essen und bleiben im Bett und verlassen dieses auch nicht mehr, so dass uns gegen 22h die Augen zufallen. Unsere Zeit in San Francisco ist schon wieder rum. 2 Tage, die wir intensiv genutzt haben, dennoch sicher sind: wenn man hier zum ersten Mal ist, sollte man mind. 4 Tage zur Verfügung haben.

Wir aber werden morgen früh aufgegabelt und bekommen dann unser WoMo...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle hier gezeigten Bilder und Texte sind Eigentum von Claudia u. Axel Gierse. Für die Inhalte der eingefügten Links übernehmen wir keine Haftung