Clax on Tour
Clax on Tour

Kalifornien und der Südwesten 2012

22. Juni 2012 - Viva Las Vegas

Es war so warm in der Nacht und wir sind nicht wirklich entspannt, als der Wecker klingelt. Es nützt aber nichts, wir müssen die Sachen zusammen packen.

Nachdem wir das letzte Frühstücken draußen genossen haben, räumen wir den Rest und machen uns auf den Weg Richtung Vegas. Das letzte Stück Northshore Drive und dann sind wir bereits in Henderson. Insgesamt brauchen wir nur eine Stunde zurück.

Wir tanken den Wagen noch mal bei Checkers voll und dann stehen wir bereits bei Roadbear auf dem Hof. Die Rückgabe des Campers geht zügig und eigentlich völlig unproblematisch. Zu befürchten war allerdings, dass wir für den Glasteller der Micro richtig latzen können. 85 Dollar nehmen die uns dafür ab L das ist schon ein echter Hammer, aber wir haben einfach keine Lust auf Diskussionen, dann gibt’s bei Service halt nen Punktabzug.

Gegen 11.00 Uhr werden wir ins Hotel Excalibur gebracht und wenig später haben wir auch eingecheckt. O.K. der Check hat was länger gedauert, ist doch heute Freitag und da kommen die ganzen Partypeople, da ist dann schon was mehr los. Wir beziehen unser Zimmer, duschen erstmal und sehen uns dann im Fernsehn das Fußball-EM Spiel Deutschland/Griechenland an. Es ist eh viel zu warm draußen und so kühlen wir erst mal ein wenig runter.

Nach Ende des Spiels aber legen wir doch los. Wollen wir doch was von Vegas sehen. Wir laufen zunächst ein wenig den Strip hoch, merken aber schnell, dass der kleine Hunger bereits da ist. So beschließen wir, im Hard Rock Cafe, einen Burger zu essen. Hmmm, lecker aber auch die Preise sind lecker. Gewöhnungsbedürftig finden wir immer wieder, den nicht unbedingt unaufdringlichen Hinweis, dass 20% Tipp Pflicht sind. Das finden wir schon ganz schön sportlich. Aber wie sagt man, Nachfrage regelt den Preis. Nach unserer Stärkung laufen wir weiter den Strip hoch, sehen uns das ein oder andere Hotel/Casino von innen an und laufen durch diverse Malls. Seit unserem letzten Besuch vor 8 Jahren hat sich hier eine Menge getan. Im Vordergrund sind nun die Shoppingmalls, weniger dagegen sind die Casinos geworden. Eigentlich schade finden wir.

Wie für uns üblich, laufen wir, bis die Socken qualmen. Wir legen vor dem Caesars Pallace eine Caipi Pause ein (hmmm lecker), bevor wir weiter laufen. Wir vergessen förmlich die Zeit, bei all den Sachen, die es hier zu bestaunen gibt.

Die moderne Architektur ist doch so ganz anders, als bei unserem 1. Besuch im Jahr ’96. Das Wynn war vor 8 Jahren noch nicht ganz fertig. Jetzt stehen 2 Tower dort, wow.

Las Vegas ist schon irgendwie ne Reise wert. Leider vergessen wir ein wenig die Zeit, so dass wir das Wasserspektakel im Bellagio nur knapp verpassen (kennen wir aber). Es dämmert bereits, als wir so langsam den Rückweg antreten. Haben wir zuerst überlegt, nach einer Pause noch mal los zu ziehen, so sind wir jetzt so platt, dass das wohl ausfällt. Zurück im Hotel ist es bereits dunkel und so gegen 22.00h können wir uns irgendwie nicht aufraffen. Das war ein langer, anstrengender und heißer Tag in Las Vegas.

Morgen haben wir das gleiche noch mal auf dem Programm. Aber dann geht es dann auch nach Hause. Wir checken noch für den Rückflug ein (online), sichern die Bilder und schreiben eine Geburtstags Mail, bevor wir gegen 23.00h in den Kissen versinken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle hier gezeigten Bilder und Texte sind Eigentum von Claudia u. Axel Gierse. Für die Inhalte der eingefügten Links übernehmen wir keine Haftung