Clax on Tour
Clax on Tour

Westaustralien 2006 - eine unvergessliche Reise

25. Tag - 24. Mai 2006 - von Kununurra nach Katherine

5.20h auf, Frühstück und los um 6.45h. Gute 520 km Fahrt bis nach Katherine liegen vor uns … und sonst nichts. Am Victoria River Roadhouse tanken wir und bereits um 14.00h (+1,5 St. Zeitverschiebung NT) stehen wir im Office des Low Level Caravan Park.

Den kennen wir noch vom letzten Jahr, also nichts wie rauf auf den Platz und rein in den Pool. Zuerst stärken wir uns aber ein wenig und Axel macht’s dem Nachbarn nach: er spült den gröbsten Staub vom Camper. Dann aber geht’s in den Pool. Ahhh, eine schöne Abkühlung. Anschließend gibt’s Kaffee und dann fahren wir noch mal los. Hatten wir zwar nicht geplant, aber da die Bar vom Platz nach dem letzten Hochwasser noch nicht wieder geöffnet ist, müssen wir auf den Barra (Barramundi = leckerer Fisch) verzichten und uns noch was zu essen besorgen. Wir fahren vorher noch am Springvale Homestead vorbei, dem ältesten des Northern Territory, sehen uns ein wenig um und plaudern noch mit einem Handwerker, der damit beschäftigt ist die Schäden des Hochwassers zu beheben. Die Menschen hier leben ja mit dem regelmäßigen Hochwasser, was sie aber wirklich fürchten, ist Feuer.

In der “Stadt“ schaffen wir es, endlich mal eine Urlaubsmail abzusetzen – Hurra ! (auch wenn der Urlaub fast vorbei ist). Den Supermarkt in Katherine kennen wir und so sind die nötigen Dinge schnell besorgt und wir fahren zurück zum Campground.

Es ist 18.30h, und noch NICHT DUNKEL !!! (Dank der Zeitzone des NT), als es selbstgemachte Hamburger gibt. Bei der 2. Runde ist dann aber auch die Dunkelheit über uns eingebrochen, sowie ein bisschen Wehmut (heul).

Der vorletzte Abend mit unserem kleinen, tapferen Rodeo… da darf man das.

Gegen 21.30h sind wir wieder im Bett verschwunden. Morgen geht’s in den Litchfield NP.

Auch noch mal eine schöne Tour, auf die wir uns freuen.

 

Ach ja, in Katherine gab’s heute die 1. Ampel seit Geraldton !!! (kaum zu glauben)

 

Und… unser Nachbar hat heute, bei einem schnittigen Wegfahrmanöver, seinen Wagen vor den Baum gesetzt und wir konnten uns das Grinsen nicht verkneifen (nee, wat sind wir gemein).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle hier gezeigten Bilder und Texte sind Eigentum von Claudia u. Axel Gierse. Für die Inhalte der eingefügten Links übernehmen wir keine Haftung