Clax on Tour
Clax on Tour

Australien 2005 - Ostküste und das Northern Territory

13. Tag - 7. Mai 2005 - von Townsville nach Mission Beach

Um 6.00h klingelt der Wecker. Mmm, war das eine schöne, mutschige Nacht. Zum Glück wurde es gegen Morgen etwas kühler. Bis wir so weit sind ist es 7.30h. Wir fahren noch mal zu “The Strand“, bzw. zum Rockpool, um dort schwimmen zu gehen, aber in Anbetracht meiner “Blasenfüße“, können wir uns doch nicht durchringen und fahren gegen 8.00h los, Richtung Mission Beach.

Bereits um 11.00h kommen wir im Licuala State Park an und wagen eine kurze Runde durch den Regenwald. Trotz der Aua-Füße schmeißen wir uns in die Wanderschuhe und begeben uns auf den “Licuala-Rainforrest-Circuit“. Puh, raus aus dem klimatisierten Camper ist wie rein ins Tropenhaus im Zoo: 99% Luftfeuchtigkeit, 35°C... und MOSKITOS !

Trotz Autan werden wir von den Biestern attackiert und die finden auch noch die ungeschützten Stellen L Die versprochenen Helmkasuare bekommen wir nicht zu sehen, was uns aber nicht unlieb ist, denn die können ganz schön unangenehm werden. Dafür ist der Regenwald traumhaft schön. Die Palmen hier könnt ich alle mitnehmen. Nicht umsonst heißt der Park Licuala, denn das ist die botanische Bezeichnung der hier vorherrschenden Palmen – toll !

Der Trip dauert nicht wirklich lang und so fahren wir anschließend rein nach Mission Beach und rauf auf den Big4 Campground. Netter Platz mit Pool, den werden wir auch heute noch nutzen. Wir gehen aber erst mal an den Strand und anschließend noch eine Runde durch das Örtchen, das ganz schön was von einer Hippie-Kommune hat. Lila, Pastell und natürlich Räucherstäbchen beherrschen den Ort. Wir kommen nicht umher, uns in einem der Cafés niederzulassen und was zu essen. Lecker! Puh, aber heute Abend muss das Essen wohl ausfallen, sonst passen wir bald nicht mehr in unsere Hosen.

Keine Ruhe im Hintern, können wir es nicht lassen, dem Visitor-Center einen Besuch abzustatten. Vollgepackt mit Infos und Karten gehen wir anschließen noch “ein Stückchen“ bis zur Club Point Jetty und da uns mal wieder das Gefühl von Zeit und Strecke verloren gegangen ist, verwundert es nicht wirklich, dass wir erst ca. 1 ½ Stunden später und eine Blase reicher (diesmal Axel) wieder am Strand von Mission Beach stehen. Die letzten Sonnenstrahlen leuchten auf Dunk Island und das sieht ziemlich klasse aus. Es ist bereits 17.30h, als wir zurück sind, dennoch trinken wir ’nen Kaffee, bevor wir den Pool nutzten (brrrr, kaaalt!) Nach der anschließenden Dusche, gibt’s noch ein Brot und etwas Ananas – reicht völlig, wir hatten ja heute Mittag den Teller voll. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Nacht nicht ganz so schwülwarm und voller Moskitos wird, wie befürchtet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle hier gezeigten Bilder und Texte sind Eigentum von Claudia u. Axel Gierse. Für die Inhalte der eingefügten Links übernehmen wir keine Haftung